Home>Unternehmen>Philosophie

PLANUNG BEDEUTET, ÖKOLOGIE, ÖKONOMIE UND MENSCHLICHE BEDÜRFNISSE IN EINKLANG ZU BRINGEN

Das heisst, sich permanent zu entwickeln und immer wieder neu in Frage zu stellen.

Eine gelungene Gebäudetechnik schafft es, Architektur erlebbar zu machen und so Wohlfühlräume und motivierende Arbeitsplätze zu schaffen.

Wir sehen uns als Macher, die das maximal technisch Mögliche verwirklichen wollen, haben aber stets vor Augen, dass die Technik dem Menschen dienen muss – nicht umgekehrt. Technik soll die Architektur lebbar machen und Räume in Lebensräume verwandeln. Technik macht aus einem Haus ein Zuhause und aus einem Gebäude einen Arbeitsplatz. 

Ökologische Verträglichkeit und Nachhaltigkeit sind heute ein notwendiges Erfordernis und uns ein aufrichtiges Anliegen. Die Technik muss demzufolge in die Welt passen, besser noch, sich an unsere Welt anpassen. Ziel unserer Planungen ist es daher, Ökologie, Ökonomie und die Bedürfnisse von Mitarbeitern und Bewohnern in einem Gebäude in Einklang zu bringen. Daher ist unsere erste Aufgabe, in den Gesprächen mit dem Bauherrn die verschiedenen Nutzungsanforderungen des Bauherrn zu ermitteln und diese auch mit den Rahmenbedingungen der Umwelt abzustimmen.

Visionäre Wege in Planung, Optimierung und im Einsatz regenerativer Energien

In der Versorgungstechnik vollzieht sich der Fortschritt rasant. Vieles ist machbar geworden, gerade auch in der Nutzung regenerativer Energien. Doch was ist sinnvoll? Und was wirtschaftlich? Wir bevorzugen minimalistische Mittel und eine integrale Planung von Anfang an gegenüber nachträglicher technischer Aufrüstung. Dass sich unsere Lösungen auch über die gesamte Nutzungsdauer des Gebäudes rechnen, haben wir in vielen großen Projekten bewiesen. 

Das Ingenieurbüro Liebert kennt keine Routinen oder Standardlösungen. Wir stellen immer wieder alles in Frage. Dabei handeln wir schnell und flexibel und präsentieren klar konzipierte Lösungen, weil unsere Kunden lange Diskussionen ermüden. Wir wollen verstehen, wie der Bauherr später die Anlage nutzen will. Nur so gelingt es uns, für unsere Auftraggeber erhebliche Einsparungen bei der Investition und des Betriebs einer Anlage zu realisieren.

Versorgungstechnik zu planen heißt für das Ingenieurbüro Liebert auch, dass wir uns von Anfang an intensivst mit dem Projekt beschäftigen. Gemeinsam mit dem Bauherrn klären wir bei Planungsbeginn die Risiken, definieren gemeinsam das Budget und halten es während der Projektabwicklung auch strikt ein. Wir garantieren Transparenz bei jedem Schritt, der Kunde entscheidet immer mit uns, ob bei einzelnen Schritten Risiko oder Budget im Vordergrund stehen. Und immer, wenn wir ein kalkulierbares Risiko eingehen, dann so, dass es problemlos minimiert werden kann, weil man diese Möglichkeit bereits bei der Planung miteinbezieht.

Wie das in der Praxis aussieht, sehen Sie in den Projekten.